Unfallchirurgie-Orthopädie

Orthopädie und Unfallchirurgie sind wesensverwandte medizinische Disziplinen. Beide beschäftigen sich mit Erkrankungen und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, wobei die Unfallchirurgie eher die operative, die Orthopädie eher die nicht operative Therapie vertreten hat. Wie in angloamerikanischen Ländern schon immer üblich, wachsen auch im deutschsprachigen Raum beide Disziplinen immer mehr zusammen. Dieses drückt sich auch in der neuen Weiterbildungsordnung für Unfallchirurgen und operativ tätige Orthopäden aus. Am Ende einer solchen Ausbildung wird in Zukunft nur noch der "Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie" stehen.

Die im folgenden aufgeführten Leistungen gehören in beide Fachgebiete, da die operativen Verfahren sowohl von Chirurgen als auch von operativ tätigen Orthopäden angeboten werden können. 

Lange war die Fußchirurgie ein Stiefkind der Chirurgen und wurde "nebenbei so mitgemacht". Erst in den letzten 15 Jahren haben sich Chirurgen und Orthopäden in Europa und den USA sehr viel...
Die Handchirurgie ist ein chirurgisches Spezialgebiet. Sie unterscheidet von anderen Gebieten der Chirurgie dadurch, daß die Vielzahl der auf engsten Raum vorhandenen anatomischen Strukturen der...
Das Kniegelenk gehört zu den am stärksten belasteten Gelenken unseres Körpers. Es handelt sich um ein Scharniergelenk, auf das neben der reinen Beuge-und Streckbewegung auch erhebliche...
In unserer Praxis erfolgt die gesamte Behandlung Unfallverletzter vom Tag des Unfalls bis zur vollständigen Gesundung. Die im Rahmen einer solchen Behandlung notwendigen Operationen werden,...